!!!!!!!!DIESE SEITE WIRD WEITER AKTUALISIERT!!!!!!!!!!

 

in chronologischer Reihenfolge

u.a.

 

aufgewachsen

in gesellschaftlich reflektierenden wie wertekritischen Umständen

gesellschaftlicher Erneuerung

örtlich geprägt u. a. durch Heinrich Böll

 

persönliche Inspiration durch Joseph Beuys

 

konzeptionelle Zusammenarbeit mit Andre Heller

 

Lehrtätigkeit in Deutsch für Ausländer

für internationale Führungskräfte,

interkulturelle Zusammenarbeit mit

Menschen aus allen Kontinenten und Kulturkreisen

 

praktische universitäre Übungen zu

ethischem Handeln

bei Prof. Hans Jonas - Autor u.a. von "Prinzip Verantwortung"

 

praktische universitäre Übungen zu

kritischem Denken

bei Prof. Gerd Gigerenzer - Autor u.a. von "Das Einmaleins der Skepsis"

 

praktische Arbeiten zur

Unterscheidung der Lage- von Handlungsorientierung

bei Prof. Julius Kuhl - spät. Autor u.a. von "Die Kunst der Selbstmotivierung"

 

praktische universitäre Übungen

zur Diagnostik und Modifikation des

kognitiven und emotionalen Verhaltens

im Institut von Prof. Willi Butollo - Autor u.a. von "Die Angst ist eine Kraft"

 

praktische klinische Arbeit

in der Verhaltensdiagnostik und Verhaltensmodifikation

im einer internationalen verhaltensmedizinischen Einrichtung

geleitet von Prof. Dr. Joachim Fichter

 

fortlaufende Übungspraxis

in der auch persönlichen Besinnungstradition 

von Thich Nhat Hanh, Zenmeister - Autor u.a. von  "Das Wunder der Achtsamkeit"

 

fortlaufende Übungspraxis

in der auch persönlichen benediktinischen Tradition

bei (Alt)abt Dr. Odilo Lechner - Autor u.a. von "Weite dein Herz"

 

fortlaufende Auseinandersetzung

mit erneuernden auch bildnerischen, musischen

wie literarisch sprachlichen

Erfassungsweisen und Ausdrucks(gestaltungs)weisen

u. a. von

Dieter Dorn

Alexander Kluge

Raoul Schrott

(die frühen) Einstürzende(n) Neubauten

(die frühe) Sophie Hunger

Jorinde Voigt

 

 

unzählig

gemeinsame Übungen

und fundierende Erfahrungen

mit Schülern, Klienten und Kunden,

letztlich seit mehr als drei Jahrzehnten

 

das

ebenso kostbare

Erleben und die Erlebensumstände

mit (herkunfts)familiären und freundschaftlichen Angehörigen

 

 

 

Hier eine Auswahl der Literatur,

welche ich als Vorlage aufgegroffen habe.

 

Die u.e. Auswahl bezieht sich auf Quellen,

welche mehr bieten als die üblichen psychologischen Ratgeber.

 

Diese Quellen mögen Ihnen ermöglichen zu schöpfen aus den

kulturellen Wurzeln, Grundlagen und den Bedingungen

zwischenmenschlichen Empfangens und Handelns.

 

Ausdrücklich weise ich darauf hin,

dass ich letztlich alle Quellen

auch auf dieser Website

aufgreife als wertvolle Anregungen

zur Erschließung

einer eigenen Haltung.

 

Ich achte also

die auch in diesen Quellen vermittelten

Inhalte und Hinweise.

 

Ich übernehme

jedoch nicht unbedingt 

die in diesen Quellen vertretenen Überzeugungen,

seien sie ausgesprochen,

seien sie unausgesprochen.

 

 

Vielleicht bietet 

das eine oder das andere unten erwähnte Buch

bzw.

die eine oder andere unten erwähnte CD

auch Ihnen

eine weitere Orientierung

bei der persönlichen Erschließung

Ihrer eigenen auch kulturellen Herkunftslinien

und bei dem Entwurf

eigener erneuernder Sichtweisen, Werte und Gestaltungsmöglichkeiten.

 

 

 

 

Bücher zum Aspekt sinnliches, konkretes, empirisches Erfassen

 

u.a.

 

 

M. Stollreiter, J.Völlgyfy - "Selbstdisziplin"

 

Hans Zenker - "Die Sinne denken, Texte zur Musik"

 

Margarete Bruns – "Das Rätsel Farbe"

 

Ingolf U. Dalferth - "Vom schwierigen Umgang mit dem Widersinnigen"

 

Lorraine Daston u. Peter Galison - "Objektivität"

 

Sandra Mitchell - "Komplexitäten"

 

 Christoph Türcke -  "Vom Kainszeichen zum genetischen Code"

 

Moshe Feldenkrais - "Abenteuer im Dschungel des Gehirns"

 

Michael Lukas Moeller - "Die Wahrheit beginnt zu zweit"

 

 

 

 

Bücher zum Aspekt menschlich-emotionales Empfinden

 

u.a.

 

Martin Buber - "Das Buch der Preisungen"

 

Lane Arye - "Unbeabsichtigte Musik"

 

 Gerd Jütemann u.a. - "Die Seele"

 

Klaus Schmidt – "Sie bauten die ersten Tempel"

 

Jan Assmann – "Moses der Ägypter"

 

Daniel Gilbert – "Ins Glück stolpern"

 

Joseph Vogl - "Über das Zaudern"

 

Thomas Merton – "Keiner ist eine Insel"

 

Meister Eckhart - "Alles lassen - Eins werden"

 

Harrison Owen – "Erweiterung des Möglichen"

 

Suzanne Segal - "Kollision mit der Unendlichkeit"

 

Friedrich Cramer - "Chaos und Ordnung“

 

Klaus Mainzer - "Der kreative Zufall"

 

Pierre Wolff - "Den Gefühlen trauen und den Kopf gebrauchen"

 

Fritz Stemme - "Die Entdeckung der emotionalen Intelligenz"

 

Soren Kierkegaard – "Der Begriff Angst"

 

George R. Bach und Herb Goldberg - "Keine Angst vor Aggression "

 

Jon Kabat Zinn – "Gesund durch Meditation"

 

Robert Pfaller - "Das schmutzige Heilige und die reine Vernunft"

 

Gottfried Bachl - "Macht und Lust des Verzehrens"

 

Karlfried Graf Dürkheim – "Der Weg ist das Ziel"

 

Detlef B. Bartel - "Das zeitlose Selbst. Was jeder über sich wissen sollte“

 

Samy Molcho - "Alles über Körpersprache"

 

Pravu Mazumdar - "Die Macht des Glücks"

 

Stefan Klein - "Die Glücksformel"

 

Ingo Metzenmacher - "Keine Angst vor neuen Tönen"

 

 

 

 

 

Bücher zum Aspekt menschliches Denken, Begriffsbildung

 

u.a.

 

 

Marianne Schlosser - "Die Gabe der Unterscheidung"

 

Alexander Kluge – "Die Kunst, Unterschiede zu machen"

 

Alan Watts - "Vom Geist des Zen"

 

Aurelia Spendel - "Stille"

 

Chrisoph Türcke - "Philosophie des Traums" 

 

Robert Kaplan – "Die Geschichte der Null“

 

Hanno Beck – "Die Logik des Irrtums"

 

Detlef B. Linke - "Hölderlin als Hirnforscher“

 

Gerd Gigerenzer – "Das Einmaleins der Skepsis"

 

Andreas Urs Sommer - "Die Kunst des Zweifelns"

 

Benjamin Lee Whorf - "Sprache, Denken, Wirklichkeit“

 

Henaff, Marcel - "Der Preis der Wahrheit"

 

Peter Stein – "Schriftkultur"

 

Gottfried Boehm - "Wie Bilder Sinn erzeugen. Die Macht des Zeigens"

 

Martin Urban - "Wie die Welt im Kopf entsteht"

 

Thomas S. Kuhn - „Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen“

 

Krishnamurti - "Jenseits der Bilder und Worte"

 

Eugen Biser – "Der inwendige Lehrer"

 

 

 

 

Bücher zum Aspekt menschliches Zeitempfinden

 

u.a.

 

 

 Stefan Klein - „Zeit. Der Stoff, aus dem das Leben ist“

 

Karen Gloy – „Philosophiegeschichte der Zeit“

 

Hans Maier – "Die christliche Zeitrechnung"

 

 Stewart Brand – "Das Ticken des langen Jetzt"

 

Hans Jörg Fahr - „Zeit und kosmische Ordnung“

 

Robert Levine - "Wie Kulturen mit Zeit umgehen"

 

Jörg Rüpke – „Zeit und Fest. Eine Kulturgeschichte des Kalenders“

 

Anselm Grün - "Geborgenheit finden - Rituale feiern"

 

 

 

 

 

Bücher zum Aspekt menschliche/r Ausdruck, Gestaltung

 

u.a.

 

 

Ukrike Buchs-Quante - "Erfolg durch die Stimme"

 

W.J.T. Mitchell – "Das Leben der Bilder"

 

Hans Belting – "Florenz und Bagdad – Eine westöstliche Kulturgeschichte des Blicks"

 

Horst Bredekamp – "Bilder bewegen"

 

Ingrid Riedel - "Unergründlich wie das Meer"

 

Richard Sennett – "Die Tyrannei der Initimität"

 

Rainer Marten - "Die Möglichkeit des Unmöglichen"

 

Joseh Campbell - "Die Kraft der Mythen"

 

Gottlieb Guntern - "Intuition und Kreativität"

 

Rainer Holm-Hadulla - "Goethes Weg zur Kreativität "

 

Judith Sixel - "Poesie für jeden Tag"

 

Francois Cheng - "Fünf Meditationen über die Schönheit“

 

Knigge - "Über den Umgang mit Menschen"

 

P. M. Forni - "Bitte recht höflich"

 

Daniel Goleman - "Soziale Intelligenz"

 

Martin Buber -"Das dialogische Prinzip"

 

Marc Aurel - "Wege zu sich selbst"

 

Johannes Galli - "Körpersprache und Kommunikation"

 

Peter Bierl - "Das Handwerk der Freiheit"

 

Dieter Jaehrling - "Fröhlich führen"

 

Walter Schmidt - "Kooperativ führen mit Regeln"

 

 

 

 

CDs zum Aspekt Ausdruck, Gestaltung

 

u.a.

 

Sophie Hunger - Monday's Ghost

 

Gerstenberg Klassiker - Die bekanntesten Mythen der griechischen Antike

 

Gerstenberg Klassiker - Mythen und Sagen des Nordens